Mehr Chancen im Lotto mit System

Lottozahlen und Lottoquoten – Lotto 6aus49

Lottozahlen am Mittwoch, Ziehung vom 21.02.2024

Wann werden die Lottozahlen am Samstag bzw. am Mittwoch gezogen?

Die Ziehung der Lottozahlen am Samstag ist um 19:45 Uhr. Auf dieser DLC-Seite finden Sie die Lottozahlen am Samstag ab 20:00 Uhr. Die Quoten dazu gibt es erst immer am Montag. Die Lottozahlen am Mittwoch werden ab 19:00 Uhr auf dieser Seite veröffentlicht. Die Quoten dazu gibt es dann am Donnerstag.

Sofern der Montag bzw. der Donnerstag ein Feiertag ist, werden die Lottoquoten am darauf folgenden Werktag veröffentlicht. Daher erfolgt die Gewinnabrechnung entsprechend später.

Unter "Wie oft gezogen" können Sie die einzelnen Lottozahlen 6aus49 der Ziehung vom Samstag anklicken. Zu jeder angeklickten Lottozahl erhalten Sie die Angaben: Wie oft in jedem Jahr gezogen und die Häufigkeit mit den übrigen Lottozahlen. Über "Suche" können Sie durch Eingabe der gewünschten Ziehung die Gewinnzahlen der vergangenen Ziehungen abrufen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Gewinnzahlen

7
8
23
30
33
40
3

Gewinnquoten

Klasse Kl. Treffer Gewinner Quoten
1 6 Richtige + SZ 0 x 6.557.126,10€
2 6 Richtige 2 x 584.453,40€
3 5 Richtige + SZ 29 x 13.973,10€
4 5 Richtige 262 x 4.610,10€
5 4 Richtige + SZ 1.895 x 176,80€
6 4 Richtige 14.985 x 53,00€
7 3 Richtige + SZ 38.235 x 17,70€
8 3 Richtige 304.653 x 10,50€
9 2 Richtige + SZ 292.763 x 6,00€

SPIEL 77

4
2
9
9
7
1
0

SUPER 6

1
1
1
9
3
3

Alle Angaben ohne Gewähr!

Navigation

Wie oft gezogen...

  Letzte 12 Monate seit 2001
14 mal 316 mal
13 mal 279 mal
19 mal 288 mal
14 mal 282 mal
19 mal 315 mal
13 mal 289 mal
oCMS_show = wininfo_event_details
 

So begann die Ziehung der Lottozahlen in Deutschland

Die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Bayern gründeten 1955 den Deutschen Lottoblock. Den Totoblock gab es bereits seit 1948. Der erste Blockvertrag trat 1962 in Kraft. Er regelte nicht nur die Ziehung der Lottozahlen, sondern u. a. auch die Poolung der Einsätze und Gewinne, so dass einheitliche Gewinnquoten entstehen konnten. 1974 wurden die beiden Blöcke zum Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) zusammengeführt. Inzwischen sind alle Bundesländer im DLTB vereint.

Die erste Ziehung der Lottozahlen in Deutschland war an einem Sonntag, am 9.Oktober 1955.

Die sechs Lottozahlen zogen abwechselnd zwei Mädchen. Die ersten Lottozahlen wurden wie folgt gezogen: 13, 41, 3, 23, 12 und 16.

Um die Gewinnausschüttung mit mehr Gewinnklassen zu ermöglichen, wurde bereits im Juni 1956 die Zusatzzahl eingeführt. Zuerst wurden die sechs Gewinnzahlen, dann aus den restlichen 43 Zahlen die Zusatzzahl gezogen.

Erst 1965, am 4. September, wurde die Ziehung der Lottozahlen live im Fernsehen übertragen. Mit der Spielformel „7 aus 38“ kam 1982 Lotto am Mittwoch dazu. Diese wurde dann aber bereits vier Jahre später auf die Spielformel „6 aus 49“ angepasst.